Investment & Beteiligungen

Beteiligung

Beteiligungen sind Anteile von Privatpersonen und Gesellschaften an anderen Unternehmen. Diese Anteile sind dazu bestimmt, dem eigenen Geschäftsbetrieb durch Herstellung einer dauernden Verbindung zu jenen Unternehmen zu dienen.

Als Beteiligungen sind insbesondere gesellschaftsrechtliche Kapitalanteile an Kapital und Personengesellschaften zu verstehen, wenn diese dazu bestimmt sind, dem Geschäftsbetrieb einer Gesellschaft dauernd zu dienen und eine Beteiligungsabsicht, also die Absicht, Einflussnahme bei dem Beteiligungs-Unternehmen auszuüben, besteht.



Investition

Bindung bzw. Anlage finanzieller Mittel in Finanz-, Sach- oder immaterielles Vermögen, i. d. R. verbunden mit dem Ziel, Gewinne bzw. Einnahmeüberschüsse (Einnahmen) zu erzielen. Im wirtschaftswissenschaftlichen Sprachgebrauch wird der Begriff Investition sehr vielseitig für nahezu jede zukunftsorientierte bzw. zukunftswirksame Geldausgabe verwendet. Für den wirtschaftlichen Leistungsprozess sind die Produktionskapazitäten Erweiterungs- und erhaltende Ersatzinvestitionen (bilden zusammen die Bruttoinvestition) sowie Rationalisierungsinvestitionen (erlauben eine kostengünstigere Leistungsbereitstellung) von besonderer Bedeutung. Nach Investitionszwecken und -funktionen kann zwischen Forschungs-, Umwelt-, Ausbildungsinvestition etc. unterschieden werden.

Gerne begleiten und unterstützen wir Sie, bei dem Weg zur richtigen Entscheidung. Daher freuen wir uns, wenn Sie uns darauf ansprechen.